Electric & Hybrid Aerospace Technology Symposium 2017
English flag German flag
Unternehmen, die zuvor teilgenommen haben, beinhalten:
 
VERANSTALTUNGSORT:

Das Electric & Hybrid Aerospace Technology Symposium findet in den Konferenzräumen in Conference Centre Ost der Köln Messe statt.

Conference Centre Ost.
Köln messe (East Entrance)
Messeplatz 1
50679 Cologne
Deutschland

 
Mehr Screenshots zu:
 Aerospace Testing Technology International Klicken Sie hier kostenlos magazine subscription + media pack


Electric & Hybrid Vehicle Technology International Klicken Sie hier kostenlos magazine subscription + media pack


Electric & Hybrid Marine Technology International Klicken Sie hier kostenlos magazine subscription + media pack

 

Sponsoren & Aussteller

Aurora Flight Sciences


Aurora logo

Tim Dawson-Townsend
Geschäftsführer/Manager für europäische Geschäfte, Aurora Swiss Aerospace/Aurora Flight Sciences
Tel: +41.79.682.2580
Email: tdt@aurora-aero.ch / tdt@aurora.aero
Web: www.aurora.aero

Aurora Flight Sciences ist ein innovatives Unternehmen, das durch die Entwicklung einzigartiger Konstruktionen, vielseitiger und intuitiver autonomer Systeme und Leichtbaustrukturen intelligentere Luftfahrzeuge entwickelt. Durch seine Tätigkeit an der Schnittstelle von Technologie und robotergestützter Luftfahrt nutzt Aurora seine Autonomie, um bemannte und unbemannte Flüge sicherer und effizienter zu machen. Aurora ist für seine innovativen Konstruktionen von Luftfahrzeugen bekannt und hat in seiner 28-jährigen Geschichte bereits über 25 neue Luftfahrzeuge konstruiert und eingesetzt. Die Konstruktionen von Aurora decken das gesamte Spektrum an Luftfahrzeugen ab, von elektrischen und hybridelektrischen VTOL und UAV der MALE Klasse (mittlere Flughöhe, lange Ausdauer) bis hin zu unbemannten Luftfahrzeugen für Flüge in der Marsatmosphäre.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Manassas (Virgina) verfügt über Produktionsstandorte in Bridgeport (West Virginia) und Columbus (Mississippi), Forschungs- und Entwicklungszentren in Cambridge (Massachusetts), Dayton (Ohio) und Mountain View (Kalifornien) und die europäische Engineering-Filiale Aurora Swiss Aerospace in Luzern (Schweiz). Weitere Informationen über Aurora finden Sie auf unserer Website www.aurora.aero


LION Smart


Lion smart logo

Uta Hummitzsch
Assistant Manager - LION Smart GmbH
Tel: +49 (0)89 360 363 210
Email: uta.hummitzsch@lionsmart.com
Web: www.lionsmart.com

LION Smart ist ein innovativer Entwicklungsdienstleister für Originalhersteller (OEM) und Zulieferbetriebe der Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrtindustrie und andere Industriezweige. Das Unternehmen verwendet die modernste Lasertechnologie von Kreisel Electric und bietet Prototyping und Serienproduktion für elektrische Speicher. LION Smart bietet Best Practice und bahnbrechende Batteriesysteme und -lösungen sowie modernste Fertigungsverfahren. Zusammen mit dem Joint Venture TÜV SÜD Battery Testing betreibt das Unternehmen Prüfstände und Prüflabors für elektrische Speicher, auf der Ebene von Zellen, Modulen und Paketen. LION Smart bietet Beratung und Consulting im Bereich der Lithium-Ionen-Speichertechnologie und betreibt ein ehrgeiziges Forschungsprogramm im Bereich der Batterie-Management-Systeme. Mithilfe ausgefeilter BMS-Algorithmen und neuester Hardware entwickelt das Unternehmen leistungsfähige Akkupakete, die den Herausforderungen im wachsenden Markt für E-Mobilität gewachsen sind.


MTS


MTS logo

Karen Odash
Global Tradeshow Manager - MTS Systems Corporation
Tel: +1-952-937-4454
Mobile: +1-612-849-0441
Email: Karen.Odash@mts.com
Web: www.mts.com

Durch seine Bemühungen, Technologie für Elektromotoren zu entwickeln, die leistungsstark genug für den Transmissionstest der Formel 1 ist, hat die MTS Systems Corporation ein Portfolio haltbarer, leistungsfähiger Permanentmagneten für Maschinen-/Invertereinheiten entwickelt, die sich für eine Fülle von Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt eignen. Anwendungsmöglichkeiten für diese leichten Einheiten mit äußerst großer Energiedichte sind Antrieb, Stromerzeugung, Betrieb von Kompressoren und Pumpen sowie allgemeine Betätigung – wie Antrieb der Steuerflächen oder des Fahrwerks. Maschinen-/Invertereinheiten von MTS können auch als E-Turbo-Systeme eingesetzt werden, welche die Wärmeenergie der Abgase rückgewinnen und in elektrische Energie umwandeln. Dadurch sind erhebliche Leistungs- und der Effizienzsteigerungen bei Verbrennungsmotoren möglich. Leistungsfähige Maschinen-/Invertereinheiten von MTS zeichnen sich durch robuste Elektronik und Steuerelemente aus und haben sich beim Einsatz unter extremen Temperaturen und starken Vibrationen als zuverlässig erwiesen. Darüber hinaus bietet MTS kundenspezifische Prüfstände zur Beurteilung der Haltbarkeit und der Leistungsfähigkeit von Komponenten und vollintegrierten Maschinen-/Invertersystemen.


OPAL-RT EUROPE


OPAL logo

Sofia Santos
Marketing & Communication - OPAL-RT EUROPE
Tel: +33 (0)1 75 60 24 81
Email: sofia.santos@opal-rt.com
Web: www.opal-rt.com

OPAL-RT hat sich das Ziel gesetzt, Ingenieuren und Forschern weltweit Echtzeit-Simulationstechnologie der Spitzenklasse bereitzustellen. Dieses Ziel verlangt nach Vision, Innovation und Ausdauer. OPAL-RT sucht kontinuierlich nach neuen Wegen, um parallele,verteilte Computertechnik mit kommerziellen Off-the-Shelf-Technologien zu integrieren. Damit wird eine unübertroffene Kombination aus Leistung, Offenheit und Erschwinglichkeit geboten. Das Unternehmen hat sich der Ergänzung seiner Produkte mit personalisierten Entwicklungs- und Beratungsdienstleistungen verpflichtet, damit seine Kunden in der Lage sind, sich jeder Herausforderung zu stellen.


Powersys


Powersys logo

Rachel Desrichard
Marketing Manager - Powersys Solutions
Tel: +33 (0)4 42 61 76 12
Email: r.desrichard@powersys.fr
Web: www.powersys-solutions.com

Powersys ist der Distributor von Saber® in Europa und Nordamerika. Saber® ist der bewährte Standard für die Gestaltung und Prüfung von Mechatroniksystemen. Konstruktionsteams aus Luft- und Raumfahrt weltweit nutzen Saber für die Entwicklung komplexer Systeme, die eine Mischung von Technologien umfassen und die strenge Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit erfüllen müssen. Saber beschleunigt die robuste Konstruktion mit modernsten Tools für Konstruktionseingabe, Gerätemodellierung, Simulation, Post-Processing und Kabelbaumgestaltung sowie -layout. Das bei Hunderten von Konzepten in verschiedenen Branchen und Disziplinen in der Produktion bewährte Saber ist die führende Lösung für die Weiterführung der Systementwicklung in der Luft- und Raumfahrt vom Konzept in die Realität.


VACUUMSCHMELZE (VAC)


VAC logo

Arne Steilmann
Marketing
Tel: +49 6181 38-2014
Email: arne.steilmann@vacuumschmelze.com
Web: www.vacuumschmelze.de/

VACUUMSCHMELZE (VAC) konstruiert, produziert und vermarktet Spezialwerkstoffe, insbesondere mit magnetischen, aber auch mit anderen physikalischen Eigenschaften, sowie daraus veredelte Produkte. Mit seinen 4.300 Mitarbeitern weltweit erzielt die VAC Gruppe einen Jahresumsatz von ca. 400 Millionen Euro in über 50 Ländern und ist Inhaber von etwa 800 Patenten. Das Unternehmen gehört zu den innovativsten Entwicklern von hochwertigen industriellen Werkstoffen der Welt. Die Produktpalette von VAC umfasst eine große Auswahl hochwertiger Halbzeuge und Teile, induktiver Bauelemente für die Elektronik, Magnete und Magnetsysteme, die in den unterschiedlichsten Industriezweigen zum Einsatz kommen –wie in Industrieantrieben, in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrt, im Energiesektor und in der Medizin.

 
Topics under discussion:
  • Durch Flugzeughybridisierung geschaffene Möglichkeiten
  • Kommerzielle Luftfahrtanwendungen – Möglichkeiten und Forschung
  • Batterietechnologien
  • Elektromotorentechnik
  • Umweltbelastung
  • Reale Möglichkeiten der Kraftstoffeinsparung
  • Energiespeicherungssysteme
  • Solare Möglichkeiten
  • Effizienz und Haltbarkeit
  • Verbesserung der Reichweite durch Hybridisierung
  • Die Möglichkeiten rein elektrischer kommerzieller und militärischer FlĂĽge
  • Sicherheitstechnische und rechtliche Aspekte
  • Fallstudien zu vorhandenen globalen Forschungsprogrammen zum Thema Elektro- und Hybridantriebe
  • Lösen von technischen Problemen
  • Bewährte Praktiken in der Konstruktion
  • Investitionsmöglichkeiten
  • Zusätzliche Vorteile einer verstärkten Elektrifizierung
  • Range-Extender-Technologien